Background Image
Previous Page  26-27 / 80 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 26-27 / 80 Next Page
Page Background

Grundriss

1. Obergeschoss

22

=L :KJ

=L :KJ

/LIW

& :&

%) P

& .FKH :RKQHQ

%) P

& =LPPHU

%) P

& %DG

%) P

& .FKH :RKQHQ

%) P

& (LQJDQJ

%) P

& =LPPHU

%) P

& %DG :&

%) P

& =LPPHU

%) P

%DONRQ

%) P

%DONRQ

%) P

& (LQJDQJ

%) P

+3 7UHSSHQKDXV

%) P

tec

architecture I art I technology I eco

ar

tec

architecture I art I technology I eco

ar

Rubrik

Wohnungsbau

Grösse

6 Wohnungen

Gebäudefläche

190 m

2

Grundstücks-

fläche

963 m

2

Auftraggeber

Künzler Christine und Ulrich, Hedingen

Architektur

BALI Bau + Liegenschaften GmbH, Zürich

Bauleitung

BALI Bau + Liegenschaften GmbH, Zürich

Aussenwärme-

dämmung

Spleiss AG

System

MARMORAN CERAMO

Keramik

Ganz, Baukeramik AG,

Feinsteinzeug strukturiert

Quellen

Fotos:

Franco Luccarini, Saint-Gobain Weber AG

BALI Bau + Liegenschaften GmbH, Zürich

Fam. Künzler

Theodor Stalder, Thema Fotografie GmbH,

Zürich

Der «Keramik-Granit» war also gesetzt. Auf der Suche nach ei-

nem verlässlichen Anbieter eines Fassaden-Systems stiessen die

Planer auf die Firma Marmoran. Diese zur Saint-Gobain Weber

Gruppe gehörenden Anbieter waren in der Lage, das BALI-Team

von Manfred Hasler bei der technischen Detailentwicklung zu un-

terstützen und konnten eine auch für den Bauherrn wichtig Sys-

temgarantie anbieten.

Die amorphe Struktur des Baukörpers forderte architektonisch

nach einem verbindenden Element. Dieses wurde in Form von

geschossweise abgrenzenden Gurten-Elementen aus Faserbeton

realisiert. Es musste seitens des Herstellers eine spezielle Guss-

form entwickelt werden, um die Länge von insgesamt 140 m Gur-

ten in noch bearbeitbaren Grössen zu produzieren.

Energetisch und haustechnisch ist die Liegenschaft State of the

Art. Wegen Bedenken gegenüber dem Einbau einer kontrollierten

Lüftung wurde diese zwar nicht realisiert, aber alles bewusst im

Minergie-Aspekt umgesetzt. Die Wärmepumpe mit Erdsonden,

für die zweimal 250 m tief gebohrt wurde, heizt nicht nur das

Gebäude effizient, sondern ist mit einem regulierbaren «free

cooling»-System ausgestattet. Dieses gibt im Sommer Wärme zu-

rück in den Boden und kühlt die Innenräume «free», also fast

gratis. Die Dämmung mit den «Marmpor PLUS 031»-Dämmplat-

ten trägt ihrerseits dazu bei, dass mit kleinstmöglichem Aufwand

geheizt oder gekühlt werden kann.

Die Küchen mit dunkler Granitabdeckung und edlen, grifflosen

Fronten verfügen über zwei Kombi-Backöfen und einen Indukti-

onsherd, eine Küche die kaum Wünsche offen lässt. Jeder Raum

– inklusive Badezimmer – ist multimedial erschlossen. Der

Zugang zu Internet, Musik und TV ist zentral steuerbar. Die Bo-

denbeläge aus Keramik-Platten in Travertin- und Schieferoptik so-

wie die Wände mit schlichtem Weissputz runden das gelungene

Projekt ab.

Die Begeisterung der Bauherrschaft ist gross, ebenso die Freude

der Mieterinnen und Mieter, beziehen sie doch eine Wohnung mit

dem Standard einer Eigentumswohnung an einer ruhigen und

sehr zentralen Lage.

23

tec

architecture

I art I technology I eco

ar