Background Image
Previous Page  2-3 / 86 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 2-3 / 86 Next Page
Page Background

Editorial

3

Liebe Leserin, lieber Leser

I

m dritten Jahr von artec hat sich die Bauwirtschaft in den meisten

Sparten sehr dynamisch und positiv entwickelt. Das Jahr 2015

hingegen wird eine Wachstumsabschwächung mit sich bringen:

einerseits wegen des zu erwartenden Rückgangs im Umbau- und

Sanierungsbereich, andererseits wird sich wohl der Wohnungsbau

etwas abkühlen. Demgegenüber besteht speziell im öffentlichen

Bau und im Gesundheitssektor grosser Nachholbedarf. So gese-

hen können wir durchaus positiv in die Zukunft schauen und

gespannt sein, welche Projekte Furore machen werden.

Das vorliegende Heft zeigt wieder einen breiten Querschnitt

durch die Architekturlandschaft der Schweiz. Wir stellen vorwie-

gend öffentliche Bauten vor, welche die Gestaltungskraft und die

Neugier der jeweiligen Architekten dokumentieren. Mit einer

gesunden Prise Experimentierfreude – immer abgesichert durch

Material- und Sachkenntnis – gehen sie selbstbewusst ihres

Weges. Obwohl das Entwicklungstempo in der Baustoffindustrie

vergleichsweise gemächlich ist, haben sich Materalien und

Anwendungen in beachtenswerter Weise vorwärts bewegt und

ermöglichen erfrischende, neuartige Lösungsansätze. Natürlich

braucht es dazu die Offenheit der Planerinnen und Planer und

ihre Bereitschaft, diese Systeme in ihren Werken einzusetzen –

konventionell bis avantgardistisch.

Besuchen Sie mit uns in diesem Heft – unter anderen – ein glän-

zendes Busdepot, das zweite Wunder von Bern, die Terrassen

von Schönenfurt, das Richti-Areal, den Diamanten von Lausanne

und einen Zehnkämpfer in Paris. Alles Projekte, welche aus der

fruchtbaren Partnerschaft zwischen Architektur und Industrie

hervorgegangen sind.

Bitte senden Sie uns Ihr Feedback an:

mail@artec-magazin.ch

Mit den besten Grüssen

Marcel Koller

Direktor Verkauf & Kommunikation, Rigips AG

tec

architecture I art I technology I eco

ar

Impressum

Auflage:

17 400 Exemplare

Erscheint:

1 x jährlich

Nächste Ausgabe:

Ende 2015

Herausgeber:

Saint-Gobain Weber AG

Saint-Gobain ISOVER AG

Rigips AG

GLASSOLUTIONS

®

Vetrotech Saint-Gobain (International) AG

Redaktionsteam:

Franco Luccarini, Saint-Gobain Weber AG

Daniel Schild, Saint-Gobain ISOVER AG

Marcel Koller, Rigips AG

Gestaltung:

coray com ag, Ennetbaden

Bestellpreis:

CHF 10.–